Wir versuchen unser Gemeindeleben so zu gestalten, dass Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen daran gemeinsam teilnehmen können.

Einschränkungen des Miteinanders von Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen wollen wir nach Möglichkeit vermeiden.

Der Zugang zum Gottesdienstraum im Hochparterre, der Zugang zu den Sanitärräumen und zu den Kinder- und Jugendräumen im Tiefparterre ist jeweils über die Außenanlagen barrierefrei. Ein Personenaufzug steht leider nicht zur Verfügung.

Der Zugang zur Empore und zum Eltern-Kinder-Raum im Obergeschoss ist leider nicht barrierefrei (breite Treppe mit Handlauf). Die Empore selbst ist ebenfalls nicht barrierefrei.

Im Tiefparterre finden Sie einen barrierefreien Toiletten- und Waschraum mit Duschmöglichkeit.

Das Abendmahl wird in der Regel nicht im Stehen gefeiert, sondert geht durch die Sitzreihen und wird im Sitzen gefeiert.

Während der Gottesdienste steht eine kabellose Audio-Übertragung per Kopfhörer zur Verfügung. Unsere modernen Kopfhörer schalten sich beim Aufsetzen automatisch ein, so dass nur noch die Lautstärke eingestellt werden muss.

Für Autist_innen ist der Hinweis wichtig, dass viele unserer Gottesdienste relativ laut sind (z.B. Musik). Da ich selbst Autistin bin, können mich Autist_innen gerne ansprechen (Michaela Ohlhus-Molthagen).