Gemeindeleben

Neues aus dem Gemeindeleben der Martin-Luther-King-Kirche - Hinweise auf kommende Veranstaltungen in der Gemeinde, Neuigkeiten im Gemeindeleben usw.

Die jeweils aktuell wichtigsten Mitteilungen aus dem Gemeindeleben finden Sie noch einmal zusammengefasst unter „Wichtige Mitteilungen.

Einmal werden wir noch wach… Ganz so eilig ist es nicht, aber trotzdem kaum zu glauben: In wenigen Wochen ist es soweit.

banquet 453799 400Am 18. November um 9 Uhr öffnen sich die Türen der Martin-Luther-King-Kirche zum Frauenfrühstücktreffen.

Es erwartet uns ein leckeres, reichhaltiges Frühstücksbüffet. Wir haben Zeit zum Plaudern und Austausch.

Zu Gast bei uns ist die Referentin Bettina Weidenbach. Sie ist Geschäftsführerin von der Stiftung INVITARE und arbeitet in eigener Praxis als Beraterin, Coach und Supervisorin.

Wir hören sie zum Thema „Schneewittchen, Rotkäppchen und Pippi Langstrumpf“.

Unlängst lief in den Kinos der Film „Die Hütte“ nach dem gleichnamigen Buch von William P. Young. Erzählt wird die Geschichte eines Familienvaters, der auf tragische Weise eine Tochter verliert. Vier Jahre später bekommt er eine rätselhafte Einladung in eine einsame Hütte. Von Gott, der ihm dort auf ungewöhnliche Weise als Vater, Sohn und Heiliger Geist begegnet, damit er seine Fragen, seine Wut und seine Trauer verarbeiten kann.

Weil die Wohnzimmer all derer, die diesen bewegenden Film im Kino verpasst haben oder noch einmal schauen möchten, zu klein sind, treffen wir uns am Samstag, den 25. November um 19:30 Uhr auf der Empore. Wer mag dazu kommen? Verpflegung darf gerne mitgebracht werden.

Birgit Seitzinger-Henke

Am 15. Oktober 2017 ist Micha-Sonntag - auch in der Martin-Luther-King-Kirche (Baptisten) feiern wir diesen besonderen Sonntag, an dem es um soziale Gerechtigkeit geht.

Wir freuen uns auf Jessica Schukraft vom Fraueninformationszentrum im Verein für Internationale Jugendarbeit (vij) aus Stuttgart, Beraterin mit Schwerpunkt Menschenhandel, die uns die Predigt zu eben diesem Thema, dem  Menschenhandel, halten wird, und auf ihr Team.

Menschenhandel ist ein Thema, das auch Stuttgart betrifft - und viele Betroffene sind Frauen mit Migrationshintergrund.

advent 1916295 400Adventszeit, Adventsmarkt und Weihnachten werfen ihre Vorzeichen in unseren Gemeindealltag. Für unsere Kalender sind dabei schon mal folgende Hinweise wichtig:

Der diesjährige Adventsmarkt findet traditionell am Samstag vor dem zweiten Advent, 9. Dezember, ab 11 Uhr statt.

Da vierter Advent und Heiligabend auf einem Tag liegen, findet der Familien-Gottesdienst am dritten Advent um 10 Uhr statt.

Am 24. Dezember feiern wir die Christvesper gemeinsam um 16 Uhr.

Den Weihnachtsgottesdienst schließlich feiern wir miteinander am 25. Dezember um 10 Uhr.

Volker Schmidt

Leider verzögert sich die Veröffentlichung der Oktober-Ausgabe des PDF- bzw. gedruckten Gemeindebriefes.

Üblicherweise erscheint der gedruckte Gemeindebrief am letzten Sonntag des Monats, die PDF-Ausgabe zum Herunterladen bereits zwei Tage vorher am Freitagmittag. Leider fehlten bis zum (in diesem Monat recht frühen) Redaktionsschluss noch einige Artikel, so dass sich die Veröffentlichung um mindestens eine Woche verschiebt (29.09 für die PDF- und 01.10. für die gedruckte Ausgabe).

Auf dem Online-Gemeindebrief sind jedoch die meisten Inhalte bereits zu finden.

Michael Ohlhus-Molthagen

 

Nach vielen, vielen Jahren verabschieden wir uns von dem Treffen „GL und Mitarbeiter“, das immer verbunden war mit der Frage: Wie definieren wir „Mitarbeiter“? Wer darf da eigentlich kommen?

Da das Hauptanliegen das Zusammentragen von Freud, Leid und Terminen war, treffen wir uns künftig zum „Forum Jahresplanung“. Eingeladen sind somit alle, die sich für Freud, Leid und Termine interessieren und selber etwas loswerden möchten.

Was wir hier zusammentragen, fließt dann in den Jahreskalender ein, der wie gewohnt in unserer November-Gemeindeversammlung (26.11.2017) vorgestellt wird.

Aus gegebenem Anlass haben wir dieses Jahr einen weiteren Punkt auf der Tagesordnung: Welche Gedanken beschäftigen euch in Bezug auf unseren gemeinsamen Traum einer hauptamtlichen Stelle für Musik? Welche Möglichkeiten seht ihr für euch persönlich? Für eure Gruppen und Aufgabenbereiche? Für die Menschen, mit denen ihr in und außerhalb unserer Gemeinde vernetzt seid?

All dies erfahren wir nur, wenn ihr es mitbringt. Wir freuen uns also auf einen regen Austausch!!

Weil vielleicht einige direkt von der Arbeit kommen, gibt es nebenbei ein kleines Brezzelvesper. Wer also schon plant, dabei zu sein, hilft uns mit einer Anmeldung bei der Vorbereitung.

Für die Gemeindeleitung: Birgit Seitzinger-Henke

Unser Erntedankopfer werden wir dieses Jahr am 1. Oktober im Erntedankgottesdienst zusammenlegen.

Die Aufteilung ist wie folgt vorgesehen:

Wer eine andere Verwendung wünscht, kann dies gerne auf seinem Opferumschlag vermerken.