Als Baptistengemeinde sind wir eine sogenannte kongregationalistische Kirche - das bedeutet, die Gemeinde ist autonom.

Alle Angelegenheiten der Gemeinde werden von der Gemeindeversammlung entschieden, der alle Mitglieder der Gemeinde angehören.

Die Gemeindeversammlung tritt mindestens viermal im Jahr zusammen - in der Regel nach dem Gottesdienst in öffentlicher Sitzung.

Die Gemeindeversammlung wählt aus ihrer Mitte die Gemeindeleitung und bestätigt den Gemeindeleiter und dessen Stellvertreter, sie beruft den Pastor, den Kassenverwalter und dessen Stellvertreter und beschließt über ihren Haushalt.

Die Gemeindeleitung, der Pastor und der Kassenverwalter wiederum geben der Gemeindeversammlung Rechenschaft über ihre Arbeit.

Darüber hinaus wählt die Gemeindeversammlung aus ihrer Mitte Abgeordnete für die Ratstagung des Landesverbandes Baden-Württemberg und für den Bundesrat, das höchste Gremium des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland.

Als autonome Gemeinde gehören wir einem freikirchlichen Gemeindebund an, dem Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden, dem sowohl Baptisten- als auch Brüdergemeinden angehören. Innerhalb des Bundes gehören wir zum Landesverband-Baden-Württemberg.

Die Gemeindeversammlung wird von der Gemeindeleiterin, Birgit Seitzinger-Henke, und ihren Stellvertretern, Jutta Arndt und Steffen Banzhaf, geleitet.